Die 7. Klasse setzt sich in einem mehrwöchigem Projekt mit dem Thema Migration und Flüchtlinge auseinander. 

Für das Projekt, welches Frau Weiss und Frau Hübner angeleitet haben, bildeten die Schülerinnen und Schüler zwei Gruppen und fühlten sich in die Rolle eines Flüchtlings oder eines deutschen Staatsbürgers ein. Auch betroffene Geflüchtete kamen zu Wort, so dass die Kinder etwas zu ihrer Lebenssituation erfahren durften. Zum Abschluss hat die ganze Klasse 7 beim Willkommenscafe für Geflüchtete des Stadtquartiers einen Rap, einen Tanz und den Cupsong aufgeführt. Den Cupsong haben sie dann in kleinen Gruppen mit den Flüchtlingen zusammen ausprobiert. Das machte viel Spaß. Des Weiteren sammelten die Schülerinnen und Schüler für ein Deustch-Arabisches/Arabisch-Deutsches Wörterbuch, welches sie an diesem Tag den Geflüchteten übergeben konnten. Diese haben die Klasse danach alle zu einem multikulturellem Buffet eingeladen. Das war lecker.