Löwenschule: Basketball-Grundlagen mit den Löwen 

 Als Teil eines Coachingprojekts der Wirtschaftsjunioren Braunschweig, das Schüler in einer dreijährigen Periode auf die Zeit nach der Schule vorbereiten soll, waren unsere Löwen zu den Themen Motivation und Ehrgeiz am Montag, 22. November, Gast an der Nibelungen-Realschule in Braunschweig. Unter der Anleitung von Löwen-Jugendcoach Michael Huber absolvierte die Klasse 9.3 eine anderthalbstündige Trainingseinheit. Mit dabei: Die Profis Tim Schwartz und Geoffrey Groselle.

Zu Beginn der Einheit standen Übungen zur Defense auf dem Programm: Wie sieht die korrekte Verteidigungsposition aus? Wie bewege ich mich, um den Gegnerspieler vor mir zu halten? Anschließend wurden weitere Grundlagen des kleinen Basketball-1-mal-1 trainiert wie das Ballhandling, die Schrittfolge beim Korbleger sowie die exakte Handhaltung beim Wurf. Zum Abschluss des sportlichen Teils der Veranstaltung spielte das „Team Schwartz“ gegen das „Team Groselle“ – die Mannschaft des Löwen-Centers konnte dabei deutlich mehr Körbe erzielen.

Die intensive, aber auch sehr unterhaltsame Trainingsstunde, rundete eine Frage- und Autogrammstunde ab. Tim ließ dabei durchblicken, dass er seine sportliche Karriere zunächst im Fußball startete. „Irgendwann hatte ich erstmal keine Lust mehr auf Sport – bis einige Kumpels mich auf einen Freiplatz mitschleppten. Dort hat mich ein Coach entdeckt und zum Probetraining eingeladen“, so der Löwen-Forward. Mit Erstaunen musste Geoff Groselle feststellen, dass eine Klassenstufe in Deutschland „nur“ circa 200 Schüler umfasst. Auf seiner Highschool in Texas seien es mindestens 1000 Schüler gewesen.

Artikel mit freundlicher Erlaubnis der Basketball Löwen Braunschweig veröffentlicht.   Original-Beitrag basketball-löwen.de