Die Nibelungen-Realschule belegt den  sechsten und dritten Platz.

 

Nach langer Planung und Koordination fuhren wir morgens pünktlich um 6 Uhr mit 20 +2 SchülerInnen der Jahrgänge 8 bis 10 los. In Hannover stiegen noch Schüler der IGS Kronsberg nach einer Suchaktion dazu. Mit etwas Verspätung, aber hoher Motivation, startete der sportliche Vormittag nach einem Frühstück und freundlichem Empfang in Oldenburg. Die SchülerInnen spielten nicht nur Fußball gegeneinander, sondern konnten sich auch im Schwimmbecken gemeinsam austoben.

Im Rahmenprogramm konnten sich die Schüler über Berufschancen und -möglichkeiten bei der Stadtverwaltung, Polizei und in den Pflegeberufen informieren.

Nach tollen Fußballspielen wurden die Preise von Herrn Bodo Facklam von der NLQ überreicht. Unsere Schüler belegten den Platz 6 mit der Gruppe Nibelungen A und Platz 3 mit der Gruppe Nibelungen B.

Nach einem gemeinsamen Essen aller Gruppen verabschiedeten wir uns mit einer Verspätung von über einer Stunde und fuhren gut gelaunt mit Musik und Gesang zurück. Nach über zwölf Stunden können wir sagen:“Es war ein erfolgreicher, erfahrungsreicher schöner Tag.“

Dank den SchülerInnen für die Teilnahme und den Einsatz. Dank auch den Sponsoren dem Niedersächsischen Kultusministerium sowie dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit und ein letzter Dank an das Netzwerk niedersächsischer Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte für die tolle Organisation und Koordination.